Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mit Ihrem Besuch tragen Sie dazu bei, daß wir diese Organisationen finanziell unterstützen können.

Die Erlöse der Veranstaltung gehen an diese Spendenempfänger:

Als lokale Organisation, die sich für chronisch erkrankte junge Menschen einsetzt, harmonisiert die Aktion Luftsprung bestens mit unseren Zielen. Mehrere Male haben wir bereits diese Organisation unterstützt und wir sind beeindruckt, wie motiviert die Betroffenen durch die Unterstützung der Aktion Luftsprung sind und mit ihrem Schicksal umgehen.

Durch eine nachhaltige Begleitung dieser leistungswilligen jungen Menschen können die Fähigkeiten zur Entfaltung kommen. Dann werden Patienten oft zu Vorbildern für gesunde Menschen, weil sie mit ihrem beschränkten Lebensradius außerordentlich bewusst umgehen.

Aufgaben und Vision

Chronisch erkrankte junge Menschen wollen ungeachtet ihrer Erkrankung am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und nicht durch ihre Erkrankung definiert sein. Allein haben sie es häufig schwer, die notwendige Anerkennung ihrer Fähigkeiten zu erlangen. Oft begegnet Ihnen Mitleid. Durch Stigmatisierung werden ihnen insbesondere beim Weg in Ausbildung und Beruf Steine in den Weg gelegt. Das nagt am Selbstvertrauen; Potentiale kommen nicht zur Entfaltung. Der Leitsatz unserer Vision: 

Chronisch erkrankte junge Menschen mit systemischen Erkrankungen sind für uns chronische Talente, auf deren Stärken wir uns fokussieren

Wir machen bewusst, dass chronische Talente leistungsfähig und –willig sind

Wir sind Partner für Arbeitgeber und chronische Talente und bauen Barrieren ab

Wir sind Ansprechpartner, wenn es um die Inklusion chronisch erkrankter Menschen in das Berufsleben geht

MEHR ERFAHREN

 

 

Die lokalen Vereine in Frankfurt und Hanau unterstützen wir regelmäßig und bewundern die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer mit den betroffenen Familien und Kindern.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein-Main begleitet und unterstützt lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche und ihre Familien.

Aufgaben und Unterstützung

Der DKHV e.V. begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Diese Erkrankungen wie beispielsweise Mukopolysaccharidose (MPS), Progeria, Tay-Sachs-Syndrom oder andere Stoffwechselerkrankungen verkürzen die Lebenserwartung.
Die Kinder, ihre Geschwister und Eltern können ab der Diagnose auf ihrem Lebensweg begleitet werden. Das Leben mit all seinen Facetten, das Sterben und die Zeit nach dem Tod der Kinder stehen dabei im Fokus der Arbeit.
Aufgaben des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes:

Lebensbegleitung der gesamten Familie zu Hause

Sterbe- und Trauerbegleitung

Beratungsgespräche

Unterstützung der Hilfe zur Selbsthilfe

MEHR ERFAHREN